Feuerwehren üben gemeinsam in Hopfen

22. Mai 2018
Presse Übungen
Probealarm Über 60 Aktive rücken mit elf Fahrzeugen bei Hotel an Uferstraße an

Füssen Bei einer gemeinsamen Einsatzübung haben die Freiwilligen
Feuerwehren der Stadt (Hopfen am See, Weißensee und Füssen) den Ernstfall geübt: Über 60 Aktive kamen mit elf Fahrzeugen zum Seehotel Hartung an der Hopfener Uferstraße.

Kellerbrand simuliert

Laut dem Szenario galt es, einen Kellerbrand im Gebäude zu bekämpfen und Personen zu retten. Zahlreiche Hotelgäste beobachteten die Feuerwehrmänner bei ihrer Übung. Neben dem Löschangriff im Keller wurden sechs Personen durch die Feuerwehr gerettet, davon vier über die Drehleiter und zwei über Steckleitern beziehungsweise durch einen Atemschutztrupp.
Im Anschluss an die Übung folgte am Feuerwehrhaus in Hopfen eine kurze Ansprache durch den örtlichen Kommandanten und Einsatzleiter Harald Keller. Eine Brotzeit und Getränke gab es nach der Ansprache für die Übungsteilnehmer, die von der Familie Hartung für die Floriansjünger gesponsert wurden. (az)

 

Quelle: Allgäuer Zeitung vom 22.05.2018